Sa., 28. Juli | Spirituelles Zentrum Rheinschlucht

Mit der Quelle fühlend verbunden sein.

Auch im Alltag fühlend mit der Quelle verbunden sein.
Anmeldung abgeschlossen
Mit der Quelle fühlend verbunden sein.

Zeit & Ort

28. Juli 2018, 10:30 – 14:30
Spirituelles Zentrum Rheinschlucht, Station Versam 6, 7104 Versam, Schweiz

Über die Veranstaltung

Was uns immer wieder trennt

von dem fühlenden Verbunden-Sein,

mit der Schöpfung, der Quelle trennt,

ist unsere unbewusste Idee, Vorstellung, Meinung, Anpassung

an was wie zu Sein hat.

Vermeintlich zu Sein hat.

Vermeintlich Priorität hat.

Und schon richtest du dich unbewusst aus

in diese Annahme aus,

mit deinem ganzen Sein darauf aus.

Innert Sekundenbruchteilen findet dieser Wechsel statt,

durch alle Ebenen deines Seins hindurch statt,

wenn du dir dessen,

durch alle Ebenen deines Seins hindurch,

nicht zutiefst gewahr bist.

Viele Menschen begleitet das Thema, wie sie auch in ihrem Alltag gefühlt mit der Schöpfung, der Quelle verbunden bleiben können.

Bei vielen Menschen geschieht z.B. nach einer Meditation, einer Yoga- oder Qi-Llektion ein unbewusster Bewusstseinswechsel in ein ganz anderes Bewusstsein, sprich mit sich Da-Sein hinein. Sie wechseln völlig unbewusst von ihrem tieferen mit sich selbst fühlend Da-Sein, in eine unbewusste äussere Orientierung, welche ihre ganze Geistes-, Energie-, Körper- Bewusstseinshaltung verändert. Der Auslöser dazu ist meist eine unbedachte Situation, ein Wort, ein Papier, ein...Ein ETWAS, das an eine andere Geisteshaltung geknüpft ist.

Innert Kürze entwickelt sich dadurch aus einer tief in sich selbst gefühlten Da-Seinsweise z.B. eine Auflehnung, ein Widerstand, eine Abgrenzung, Ärger, Unzufriedenheit, Unerfülltheit etc. Kurzum eine nicht alles vereinende Haltung, sprich Lebensweise.

Und dies aus dem einfachen Grund, weil man unbewusst seine innere Haltung, seine innere unbewusste Prioritätensetzung geändert hat. Dadurch innert Kürze von einem friedvollen Menschen zu einem unzufriedenen Menschen mutiert.

Sich durch alle Ebenen seines Sein hindurch, seinen unbewussten Haltungen bewusst werden dürfen, ist hier angesagt. Damit man nicht mehr in die wiederkehrenden Verhaltens- und Energieschlaufen, welchen ganz bestimmte Sichtweisen zugrunde liegen, treten muss.

Ich freue mich auf dein Kommen.

Leitung: Karoline Steinmann Frey, Mystagogin, Lichtbotschafterin, Brückenbauerin

Datum: Sa. 28. Juli. Auf Anfrage weitere Termine möglich.

Zeiten: 10.30 – 12.30 Uhr & 14.00 – 16.30 Uhr

Kosten: 1 Tag CHF 170.-

Unterkunft: Gerne kannst du bei uns in einem EZ, DZ, im Lager oder mit deinem Zelt übernachten.